Herzlich Willkommen bei Ulsenheimer ▪ Friederich Rechtsanwälte

Wir sind eine der führenden Kanzleien im Medizinrecht und Medizinstrafrecht mit Standorten in München und Berlin. Wir vertreten Mediziner, Hebammen, Pflegepersonal, Kliniken, Arnzeimittel- und Medizinproduktehersteller, Apotheken, Pflegeeinrichtungen, Berufsverbände und Versicherer bundesweit in allen medizinrechtlichen Belangen.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Beratung bildet das Wirtschaftsrecht sowie Familien- und Erbrecht.

Sozietät Aktuell

Frühjahrstagung des Neuen Wiesbadener Arbeitskreises für Arzt- und Vertragsarztrecht

27./28. April 2017

Frühjahrstagung Neuer Wiesbadener Arbeitskreis für Arzt- und Vertragsarztrecht

Literaturhaus München

1. Münchner Apothekenrechtssymposium

10. Mai 2017, 19.00 Uhr

Deutsche Apotheker- & Ärztebank eG, Barthstrasse 2-4, 80339 München

 

15. Berliner Symposium

12. Mai 2017, 13.15 Uhr bis 17.15 Uhr

Magnus-Haus Berlin, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin (an der Museumsinsel)

Gesetz zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen seit 04.06.2016 in Kraft

Künftig werden jegliche Formen der Kooperation bzw. Incentivierung von Angehörigen der Heilberufe sorgfältig auf ihre Rechtskonformität geprüft werden müssen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine anwaltliche Prüfung Betroffene vor Strafe schützen, wenn Staatsanwaltschaften oder Gerichte die betreffende Konstellation anders bewerten.

Wir bieten Ihnen ein Riskmanagement an.

Abrechnung externer Speziallaborleistungen im Visier des Staatsanwalts

Die Staatsanwaltschaft München I nimmt aktuell Einsender ins Visier und überrpüft v.a. die Abrechnung von Laborleistungen M III und IV. Lesen Sie hierzu den  Artikel von Dr. Philip Schelling, Fachanwalt für Medizin- und Strafrecht, im Deutschen Ärzteblatt, Ausgabe Mai 2015.

FOCUS: Ulsenheimer ■ Friederich zählt im Medizinrecht auch in 2016 wieder zu Top-Kanzleien

Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins FOCUS überzeugt unsere Kanzlei insbesondere durch hohe Fachkompetenz im Fachbereich Gesundheit und Pharmazie.

Patientenrechtegesetz

Statt Transparenz wurde mit dem Patientenrechtegesetz Unklarkeit geschaffen und die Bürokratisierung der Medizin weiter vorangetrieben.

Prof. Dr. Dr. Klaus Ulsenheimer erläutert die wichtigsten Bestimmungen für den Arzt.

Aktuelle Publikation I

Im Visier des Staatsanwalts - Juristische Fallstricke in der Notfallmedizin

von RA Dr. Philip Schelling

in: Der Anaesthesist 2016, 65:812-821

Aktuelle Publikation II

Alleingeburt - Das letzte Abenteuer ?

von RA Dr. Sebastian Almer und Regine Knobloch

in: Deutsche Hebammen Zeitschrift 2016, 68 (9): 52-56

Aktuelle Publikation III

Entlassmedikation: Diese neuen Regeln des G-BA sollte jeder Klinikarzt kennen!

von RA Dr. Christian Bichler

in: Chefärzte Brief 2/2016, S. 7-9

Aktuelle Publikation IV

Zum Umfang der Hinweispflicht auf Behandlungsfehler nach dem Patientenrechtegesetz

von RAin Dr. Stephanie Wiege

in: UroForum 3/216, S. 1

Aktuelle Publikation V

Vorsicht beim Rezeptversand an Apotheken!

von RA Dr. Christian Bichler

in: Abrechnung aktuell 8/2016, S. 1 ff.

Aktuelle Publikation VI

Privatabrechnung gegenüber GKV-Patienten - Rechtliche Rahmenbedingungen

von RAin Anna Brix, München und Ass. iur. Evelyn Weis, Nürnberg

in: BDAktuell, JUS-Letter, September 2016

Aktuelle Publikation VII

Chefarztvertrag: Anspruch auf Vergütungserhöhung? - LAG München, Urteile vom 03.12.2015

von RA Stefan Griebeling

in: BDAktuell, JUS-Letter, September 2016, S. 5


Büro München
Maximiliansplatz 12
80333 München
Tel 089 - 24 20 81-0
Fax 089 - 24 20 81-19
muenchen@uls-frie.de

Büro Berlin
Schlüterstrasse 37
10629 Berlin
Tel 030 - 88 91 38-0
Fax 030 - 88 91 38-38
berlin@uls-frie.de