Vorträge




Dr. Tonja Gaibler

Abweichung von Leitlinien - Juristische Relevanz

19.07.2018

95. Jahrestagung der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V., Garmisch


Dr. Sebastian Almer

Patientenaufklärung in der Anästhesiologie

31.07.2018

Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie; Städtisches Klinikum München Schwabing


Dr. Tonja Gaibler

Der juristische Notfallkoffer - Aufklärung, Dokumentation

11.08.2018

Jungenheim-Seeheim


Dr. Tonja Gaibler

Hygiene und Recht in der Radiologie - Rechtliche Konsequenzen in der radiologischen Abteilung / Praxis

08.09.2018

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein; Audimax der Universität zu Lübeck


Dr. Tonja Gaibler

Juristische Aspekte der Antikoagulation

21.09.2018

AC-Akademie Dresden/Radebeul


Dr. Tonja Gaibler

Rechtliche Aspekte der Antikoagulation

06.10.2018

Antikoagulationsakademie Essen


Dr. Ralph Steinbrück

"Korruption im Gesundheitswesen. Fallbeispiele/Fallrisiken/Lösungen"

17.10.2018

Deutsche Apotheker- und Ärztebank München, 17. Oktober 2018, 18.00 bis 21.00 Uhr


Dr. Tonja Gaibler

Juristische Aspekte der Antikoagulation

26.10.2018

Antikoagulationsakademie Weimar


Dr. Philip Schelling

Juristische Fallstricke in der Intensiv- und Notfallmedizin

05.11.2018

58. Repetitorium Intensivmedizin der Deutschen Akademie für Anästhesiologische Fortbildung im Klinikum Augsburg, 12.20 Uhr


Dr. Sebastian Almer

Rechtliche Probleme von Hebammen

06.11.2018

Hebammenschule Bethesda Krankenhaus Duisburg


Dr. Stephanie Wiege

Grenzen der ärztlichen Behandlungspflicht, Behandlungsbegrenzung und -abbruch

09.11.2018

58. Repetitorium Intensivmedizin der Deutschen Akademie für Anästhesiologische Fortbildung im Klinikum Augsburg, 08.45 Uhr


Dr. Sebastian Almer

Seminarwoche Sylt: Rechtliche Herausforderungen im Hebammenalltag

23.09.2019

Akademie am Meer, List


Büro München
Maximiliansplatz 12
80333 München
Tel 089 - 24 20 81-0
Fax 089 - 24 20 81-19
muenchen@uls-frie.de

Büro Berlin
Schlüterstrasse 37
10629 Berlin
Tel 030 - 88 91 38-0
Fax 030 - 88 91 38-38
berlin@uls-frie.de